Meine Katze ist immer unterwegs

Besonders junge Katzen sind sehr neugierig und wollen ihre Umgebung ganz genau erkunden. Dieses kann schon mal längere Stunden in Anspruch nehmen. Auch unkastrierte Katzen sind sehr oft unterwegs, wenn sie rollig geworden sind. Hier kann es auch passieren, dass deine Katze mehrere Wochen unterwegs ist. Kastriere deine Katze am besten, soweit du keinen Nachwuchs mit ihr planst. Aber auch bei Revierkämpfen sind Katzen für einen längeren Zeitraum unterwegs. Aber keine Sorge, Katzen haben einen sehr guten Orientierungssinn.

Viele Katzenbesitzer kennen die Situation, man möchte mit der Katze schmusen und mit ihr spielen, doch weit und breit keine Katze zu sehen. Besonders Freigängerkatzen sind oftmals einige Stunden oder sogar einige Tage unterwegs. Dieses ist meistens jedoch kein Grund zur Sorge, da Katzen einen sehr guten Orientierungssinn haben und jederzeit ihr Zuhause wieder finden können. 

Im Sommer sind Freigänger wenige Stunden draußen unterwegs. Dagegen kommen junge Kätzchen erst nach einigen Stunden wieder zurück zu dir. Bei unkastrierten Katzen kannst du immer noch nach einigen Wochen hoffen, dass deine Katze zurückkommt.

Sollte dein Katze draußen immer unterwegs sein, ist dieses das beste für deine Katze. Sie bekommt ausreichend Bewegung und kann ihren Tagesablauf selbst bestimmen.

Freigänger bleiben oftmals einige Stunden außer Haus. Je nach Anlass und Situation können es aber auch mehrere Tage oder Wochen sogar sein, dass deine Katze nicht nach Hause kommt. 

Sollte deine Katze im Sommer häufiger draußen sein und die frische Luft und die Sonne genießen, wird sie in der Regel nach wenigen Stunden wieder zu Hause auftauchen und du solltest dir keine Sorgen machen. Im Winter wird es den Freigängern in der Regel oftmals schon sehr schnell zu kalt, sodass sie meistens am Abend das warme Zuhause wieder aufsuchen. 

Ebenso sieht es mit sehr jungen Katzen aus, diese sind sehr neugierig. Das kann sich oftmals auch über längere Stunden in die Länge ziehen, denn alles muss ganz genau erforscht und entdeckt werden. 

Solltest du eine unkastrierte Katze haben, bist du es sicherlich schon gewohnt, dass deine Katze für ein paar Tage Reißaus nimmt. Besonders wenn sie in einer rolligen Phase ist und auf Brautschau ist, kann deine Katze mehrere Kilometer zurückliegen. Hier kannst du auch noch nach einigen Wochen hoffen, dass deine Katze wieder zu dir zurückkommt. 

Katzen tragen ihre Revierkämpfe oftmals sehr robust aus. Sollte deine Katze dabei den Kürzeren gezogen haben und aus seinem Revier verscheucht worden sein, kannst du auch noch nach einigen Monaten hoffen, dass deine Katze nach Hause kommt. 

Wenn Katzen Revierkämpfe austragen, kann deine Katze ein paar Wochen unterwegs draußen sein.

Sollte deine Katze ständig in Revierkämpfen verwickelt sein, hilft dir bestimmt unser Artikel Freigängerkatze Revierkampf – die Fakten und was du bei Problemen tun kannst weiter.

Dagegen ist es schwieriger, wenn deine Katze frisch in die neue Umgebung kommt, zum Beispiel durch einen Umzug. Hier fehlt der Katze am Anfang noch der Orientierungssinn und deine Katze kann sich schnell mal verlaufen. Sollte deine Katze nach einigen Tagen nicht wieder zurückkommen, befrage am besten die Nachbarn oder das örtliche Tierheim nach einer gefundenen Katze. 

Deiner Katze solltest du immer genügend Bewegung und Freigang anbieten. Denn dieses ist für eine Freigängerkatze sehr wichtig. Sie kann dadurch jederzeit auf Beutejagd gehen und ihrem natürlichen Tagesrhythmus nachkommen.

Wenn du wissen möchtest, wie man am besten Freigängerkatzen füttern sollte, erfährst du dieses und noch vieles weitere mehr in unserem tollen Artikel Wie füttert man Freigänger Katzen?

Was solltest du tun, wenn deine Katze nicht wieder nach Hause kommt?

Kontrolliere die ganze Wohnung sowie den Keller und den Dachboden und frage bei Nachbarn oder im Tierheim nach deiner Katze. 

Wenn deine Katze verschwunden sein sollte, ist es wichtig, die Ruhe zu bewahren und zuallererst die ganze Wohnung gründlich abzusuchen. Besonders auf dem Dachboden oder in alten Schränken sowie in Koffern verstecken sich manchmal die kleinen Stubentiger. 

Ebenso könntest du in den Garten oder vor der Haustür nach deiner Katze rufen und versuchen mit Leckerlis sie anzulocken. Katzen haben einen sehr guten Geruchssinn und würden sofort die Versuchung riechen. 

Versuche deine Katze mit ihrem Lieblingsfutter anzulocken, sollte sie mal nicht zu dir zurück kommen.

Befrage am besten alle Nachbarn, ob sie deine Katze gesehen oder sogar aufgenommen haben. Viele Katzen suchen oftmals andere Häuser auf, um ein paar kleine Leckerlis zu erbetteln. 

Suche die nähere Umgebung nach deiner Katze ab und achte auch auf hohe Bäume, Büsche oder Dächer, wo sich deine Katze verstecken könnte. Dieses solltest du auch noch mal am nächsten Morgen machen, Katzen trauen sich erst bei Sonnenaufgang aus ihren Verstecken. 

Informiere dich beim örtlichen Tierheim oder Tierschutzverein, ob dort deine Katze abgegeben wurde. Hierzu ist es immer sinnvoll, ein aktuelles Bild deiner Katze parat zu haben. 

Zu guter Letzt solltest du auch bei der Gemeinde oder Straßenmeisterei nach einer totgefahrenen Katze nachfragen und einige Flyers in der Umgebung aufhängen. 

Wenn du wissen möchtest ob Freigängerkatzen ein zusätzliches Katzenklo brauchen, erfährst du dieses und noch vieles mehr in unserem spannenden Artikel Brauchen Freigänger Katzen auch ein Katzenklo?

Was gibt es für Vorteile und Nachteile, wenn meine Katze immer unterwegs ist?

Vorteile für deine Katze, wenn sie immer unterwegs ist, dass sie jederzeit auf Beutejagd gehen kann. Auch dass deine Katze immer in Bewegung und ihren natürlichen Tagesrhythmus nachkommen kann, ist für deine Katze ein großer Vorteil. Jedoch besteht immer die Gefahr, dass deine Katze unterwegs angefahren wird.

Freigang ist für Katzen die bessere Haltung, da sie ausreichend Bewegung bekommen.

In dieser Tabelle zeigen wir dir die Vorteile und auch die Nachteile, wenn deine Katze sehr oft draußen unterwegs ist

Vorteile, dass deine Katze immer unterwegs ist:Nachteile, dass deine Katze immer unterwegs ist.
Katze kann jederzeit unterwegs auf die Jagd gehen.Katze kann bei größeren Straßen von Autos erfasst werden.
Bekommt genügend Bewegung am Tag und auch in der NachtDu musst deine Katze wieder reinlassen, falls keine Katzentür vorhanden ist.
Katze kann ihren natürlichen Tagesrhythmus nachkommen.Deine Katze braucht Leuchtutensilien, falls sie auch nachts unterwegs ist
Vor- und Nachteile, dass deine Katze immer unterwegs ist

Hier haben wir für dich unsere beliebtesten Artikel in einer tollen Übersicht zusammengefasst:

Zusammenfassung – Meine Katze ist immer unterwegs

Sollte deine Katze noch recht jung sein, kann sie schon mal ein paar Tage unterwegs sein. Katzen sind besonders im jungen Alter sehr neugierig und wollen die Umgebung erkunden. Ebenso sind unkastrierte Katzen, wenn sie rollig sind, sehr oft unterwegs, was manchmal bis zu einigen Wochen dauern kann.

Auch bei Revierkämpfen unter Katzen kann es vorkommen, dass deine Katze schon mal einige Wochen oder sogar Monate unterwegs ist.

Katzen finden in der Regel sehr gut ihr Zuhause wieder, da sie einen ausgezeichneten Orientierungssinn haben.  

Sollte deine Katze ständig unterwegs sein, hat sie den Vorteil, dass sie jederzeit auf Beutejagd gehen kann. Ebenso kann sie sich ihrem eigenen Tagesrhythmus anpassen. 

Sollte deine Katze ständig unterwegs sein und nicht nach Hause kommen, ist es hilfreich, immer wieder laut ihren Namen zurufen oder ihr Lieblingsfutter vor dir Katzentür zu stellen. 

Bei längerem Wegbleiben kannst du auch deine Nachbarn oder in der Umgebung nach deiner Katze fragen. 

Ebenso kannst du dich im Tierheim nach einer entlaufenen Katze informieren.